Traumwagen und Legenden der Straße

Was gibt einem Auto das Prädikat „großartig“ und lässt es aus der Masse herausstechen, ja manchmal sogar zu einer Legende werden? Stil, Ausstattung, Leistung … es gibt viele Kriterien, die entscheiden, ob ein Fahrzeug Begeisterung bei uns auslöst, insbesondere bei der großen Vielfalt an Automobilen auf dem globalen Markt. Der eine mag es lieber sportlich, der andere komfortabel. Welches Fahrzeug man zum Spitzenreiter kürt, ist oft ein subjektives, ganz individuelles Empfinden, je nach Geschmack und Bedürfnis.

Dennoch gibt es Autos, die die breite Masse begeistern oder gar in der Vergangenheit euphorisierten, die zu „wahren Legenden“ wurden und bereits Kultstatus erlangt haben. Hier muss man ganz klar den Porsche 911 benennen, der seit 1963 auf dem Markt ist, der durch seinen unverwechselbaren Charme besticht und durch seine enorme Vielseitigkeit ein Alleskönner unter den Sportwagen ist.

Auch der VW Golf, eines der meistgebauten Autos aller Zeiten, konnte bisher immer aufgrund seiner verlässlichen Funktionalität und mit seiner Unkompliziertheit überzeugen. Selbstverständlich seien hier auch der VW Bus und der VW Käfer erwähnt, der Wagen für das Volk und aus nostalgischen Gründen. Ebenso ist die Mercedes S-Klasse hier zu nennen, die Business-Klasse des Automobils schlechthin.

Dies sind nur einige wenige Beispiele, doch um es nicht unerwähnt zu lassen, selbstverständlich gehört dazu auch das Model T, den Henry Ford 1908 für die breite Masse eines ganzen Kontinents schuf.

Die Straßenflitzer unter den Sportwagen

Wenn es um Schnelligkeit geht bei den straßenzugelassenen Sportwagen, war das schnellste Straßenauto bis 2005 der McLaren F1 mit 391 Kilometern in der Stunde. Mittlerweile wurde er von anderen Super-Flitzern überholt, wie dem Bugatti Veyron, seinem Nachfolger Bugatti Chiron, dem Hennessey Venom GT und dem aktuell schnellsten Straßenflitzer der Welt, dem Koenigsegg Agera RS, mit einer Geschwindigkeit von 415 Stundekilometern.

Es gibt also viele Kriterien, die einem Auto den Stempel „großartig“ aufdrücken und die Autoindustrie befindet sich im Umbruch. Zukunftsorientiert betrachtet werden die „Renner“ vielleicht schon bald die Elektroautos sein oder Fahrzeuge mit Brennstoff-Technologie.