Ford-Clubs und -Vereine – die Adressen für geballtes Know-how

Wer sein Ford-Automobil liebt, vielleicht sogar selbst Hand anlegt, mit Freude tüftelt und schraubt, ist in einem Ford Fan Club gut aufgehoben. Hier kann man seine Leidenschaft zum Hobby machen. Gerade in Zeiten zunehmender Entfremdung sind soziale Kontakte von enormer Bedeutung. Falls Freunde und Bekannte diese Begeisterung nicht teilen, hier findet man Verbündete.

Im Ford Fan Club dreht sich alles um das Automobil und man hat die Chance, von unglaublich viel technischem Wissen zu profitieren, denn genau hier hat es sich über die Jahrzehnte hinweg entwickelt und angesammelt. Unter anderem dieser Tatsache verdanken die Clubs auch die große Anerkennung und Unterstützung der Ford-Werke selbst, denn hier tummeln sich die Kunden von heute und morgen.

Als Mitglied in einem der über 400 Ford Fan Clubs profitiert man auch gleichzeitig von dem direkten Draht zum Ford Club Service. Hat man Probleme mit seinem Wagen bezüglich der Reparatur oder hat gar Schwierigkeiten, ein bestimmtes Ersatzteil zu finden, ist die Chance hier groß, Hilfe zu bekommen. Gerade bei Oldtimern gestaltet sich das ohne die gewissen Kontakte und ohne Unterstützung schwierig.

Social Media und FordFanAward

In meist turnusmäßigen Abständen finden die Mitglieder-Treffen der Ford Fan Clubs statt. Es kommt auch vor, dass sich Clubs untereinander besuchen. Das Club-Leben gestaltet sich durchaus aktiv und kreativ. Einige Ford Fan Clubs sind auch im Netz groß vertreten, haben beispielsweise eigene YouTube-Channel und sind auf Social-Media-Plattformen sehr präsent.

Ein Highlight unter den Wettbewerben ist der FordFanAward, der einmal im Jahr stattfindet. Es werden verschiedene Kategorien bewertet. Unter anderem wird der beste Ford Fan Club gekürt, der originellste Channel oder der kreativ gestaltete individuellste Ford. Den Siegern winken attraktive Preise.

Von Oldtimern bis hin zu den modernen Wagen, alles hat in den Ford Fan Clubs seinen Platz. Auch als Alltagsfahrer, ohne gesteigertem Interesse am Automobil, riskiert man gern einen zweiten Blick, wenn in der Nähe ein Oldtimer-Treffen stattfindet und eine Karawane dieser exotisch wirkenden Karossen samt ihrer Insassen würdevoll an einem vorbeizieht.