Ford – eine unvergleichliche Erfolgsstory!

Mit diesen Zeilen wollen wir Henry Ford noch einmal feiern, denn seine Erfolgsgeschichte ist einfach legendär!

Als Henry Ford am 30. Juli 1863 als erstgeborener Sohn einer irischen Einwandererfamilie in Dearborn (USA) geboren wurde, hätte wohl niemand geglaubt, dass er eines Tages die Automobilproduktion revolutionieren und das Leben so vieler Menschen verändern würde. Er schwang sich auf zu einem der größten Industriellen und setzte neue Maßstäbe in der Massenproduktion.

Bereits als Kind zeigte er gesteigertes Interesse an Werkzeugen und mechanischen Zusammenhängen und entwickelte 1878 seine erste Dampfmaschine. Er machte früh eine Ausbildung als Maschinist, heiratete 1891 und arbeitete in Detroit für die Edison Illuminating Company. Durch diese Arbeit und aufgrund seiner eigenen Nachforschungen entwickelte er später seinen eigenen Benzin-Motor.

Ford unternahm drei Anläufe, ein erfolgreiches Unternehmen zu gründen, was ihm beim dritten Versuch endlich gelang. So wurde die Ford Motor Company ins Leben gerufen und mit der Entwicklung des Model T im Jahre 1908 gelang der Durchbruch. Es war zuverlässiger und stabiler, als alle anderen Autos und ging in die Fließbandproduktion.

Das T-Modell wurde für Ford eine unvergleichliche Erfolgsgeschichte.

Die Erfolge im Motorsport

Auch in Sachen Sportwagen war Henry Ford auf Zack. Noch vor der Gründung der Ford Motor Company gewann Ford in seinem neuen Rennwagen 1901 sein allererstes Rennen auf der Rennbahn Grosse Point in Michigan.

Seitdem feiern viele mit seinen Motoren ausgestattete Rennwagen im Motorsport grandiose Siege.

Auch in der Formel 1, nachdem Ford zusammen mit dem britischen Hersteller Cosworth den Ford-Cosworth-Motor DFV V8 entwickelte, wurde dieser zur Legende und wurde der erfolgreichste F1-Motor überhaupt.

Auch Keke Rosberg und Michael Schumacher brachte der Ford-Cosworth-Motor Grand-Prix-Siege ein. Keke Rosberg siegte 1982 mit Williams-Ford, Michael Schumacher war 1994 siegreich mit seinem Benetton-Ford.

Die Ford Motor Company beschäftigt heute etwa 163.000 Menschen und hat weltweit rund siebzig Produktionsstätten. In den deutschen Werken sind 29.000 Menschen mit mehr als fünfzig Nationalitäten beschäftigt.

Über 100 Jahre Ford Geschichte – wenn das nicht immer ein Grund zum Feiern ist!